Zurück zu: Cryo - Kugelhahn

PMT

Drucken
Beschreibung

Cryo-Kugelhahn Typ PMT für den Tieftemperatureinsatz bis -200°C
mit angefederten Sitzringen und integriertem Druckentlastungssystem
DN10 – DN150
PN10 – PN40, ANSI Class 150/300
Integriertes Druckentlastungssystem 
Merkmale

 

Prüfzeugnisse & Zulassungen

              

  • Erfüllung der Druckbehälterverordnung PED 97/23/EG

  • Materialzeugnis EN 10204

  • DIN-Werkstoffe gemäß AD-Regelwerk

  • Überwachte Herstellung durch TÜV WO/TRD 100

  • TA-Luft-Wellenabdichtung auf Basis der neuen VDI 2440-Richtlinie. Temperaturbereich: bis 250 °C Medientemperatur geprüft.

  • Firesafe-Zulassung gemäß BS 6755, Teil 2

Produktmerkmale

  • Einteilige Ausführung

  • Lasergeschweißt, keine Gehäuseabdichtung

  • Voller Durchgang

  • Sitzringe gekammert

  • Stopfbuchsenpackung im drucklosen, eingebauten Zustand auswechselbar

  • Ausblassichere Schaltwelle

  • Totraumarm

  • Antistatisch

  • Glatte Oberflächen mit klarer Bauform, geringes Gewicht und beste Zugänglichkeit

  • Erfüllen die DGRL 97/23/EG

  • TA Luft

  • Dichtheit nach EN 12266-1

Produktnutzen

Zuverlässigkeit
Die Tieftemperaturkugelhähne sind speziell für den Einsatz cryogener Processanlagen entwickelt worden.
Komplette Anlagenmodule (z.B. Coldboxen) werden mit dem Kugelhahn zur sicheren Absperrung ausgerüstet.
Typische Medien: Tiefkalte flüssige Gase, wie CO2, N2, Ar, O2, Erdgas (LNG)

Hohe Dichtheit
Durch die Anfederung der Sitzringe wird eine präzise Dichtheit im Abschluss erzielt, die Drehmomente bleiben konstant bei den unterschiedlichen Medien, Drücken
und Temperaturen von -200°C bis +200°C

TA-Luft zertifiziert
Die Schaltwelle bietet eine hohe Dichtheit nach außen und ist TA-Luft zertifiziert
Weiterhin wird das Gehäuse als einteilige Konstruktion (keine Gehäuseteilung) gefertigt
Somit werden weitere Leckagemöglichkeiten nach außen vermieden

Ausblassichere Schaltwelle
von innen eingesetzt, Kugeloberfläche hochglanzpoliert und extrem konturgenau (Rundheit)

Hohe Schalthäufigkeit
durch die Anfederung der Schaltwellendichtung

Extern geprüfte Funktionssicherheit
Firesafe-Zulassung und Antistatikeinrichtung gemäß BS 6755 Part 2
CE-konform nach DGRL 97/23/EG
Dichtheit nach DIN EN 12266-1
ATEX Richtlinie 94/9/EG wird erfüllt

Anwendungsbereich

Industrien und Anwendungen

  • Luftzerlegungsanlagen

  • Coldbox

  • Cryogene Sauerstoff- Stickstoff- Argon- Anlagen

  • Versorgungssysteme zum Speichern und Transportieren von tiefkalten flüssigen Gasen

Technische Daten

Nennweiten:
DN10 – DN150
Temperatur:
-200°C bis +200°C
(Bitte beachten Sie das entsprechende Druck/Temperatur-Diagramm)
Werksprüfung:
DIN EN 12266-1, P10/P11/P12-A
DIN 3230,T3-BA/BO-1

Optionen

  • Cryo-Isolieraufsatz auch in Sonderlängen

  • Doppelte Stopfbuchse mit Prüfanschluss

  • Druckentlastungsbohrung in der Kugel

  • Spülbohrung

  • Verschiedene Anschlüsse und Einbaulängen auf Anfrage lieferbar

  • andere Werkstoffe, wie Alloy, Duplex, Titan, etc. lieferbar

Datenblätter im Downloadbereich