K07

Drucken
Beschreibung

Weichdichtende Absperrklappe Typ K 07

  • zentrisch gelagerte Flanschaugenklappe zum Einbau zwischen Flansche
  • DIN EN 1092-1, PN 10/16, ANSI 150
    Einteiliges Gehäuse;
  • Auswechselbarer Sitzring mit zusätzlichem Stützring aus Stahl als feste Gummi-Metall-Verbindung
  • Die geschlossene Klappe sperrt als Endarmatur gegen einen Druck von bis zu 6bar in Abhängigkeit der Temperatur ab
  • DN 600 – DN 1200

Prüfzeugnisse & Zulassungen

 

  • Überwachte Herstellung durch AD 2000 - WO/TRD 100
  • CE-Kenzeichen erfüllt die Sicherheitsanforderungen der
    Europäischen Druckbehälterverordnung PED 97/23/EG
  • GOST-R Zertifikat für die Russische Föderation
  • Druck-Prüfung: DIN EN12266-1, P10/P11/P12-A
    DIN 3230,T3 – BA/BO-1, DIN3230,T5,T6
  • Abnahmen:
    Germanischer Lloyd, Lloyd´s Register of Shipping, Det Norske Veritas (DNV)

Drehmoment

 

Anwendungsfall 1

Anwendungsfall 2

DN

NPS

kvs

Δp
5bar
(Nm)

Δp
10bar
(Nm)

Δp
16bar
(Nm)

Δp
5bar
(Nm)

Δp
10bar
(Nm)

Δp
16bar
(Nm)

600

24

26000

2354

2453

2649

2697

2894

3286

700

28

36000

3728

3924

4169

4120

4513

5003

800

32

47000

4218

4414

4856

4709

5200

6082

900

36

66000

8780

9025

9565

9025

9614

10693

1000

40

78000

10300

11282

12263

11772

13250

15206

1200

48

115000

171167

18140

19620

18148

19620

22563


Anwendungsfall 1
für den normalen Einsatz ohne Medienflüsse
Anwendungsfall 2
für erschwerte Medienbedingungen, wie z.B. bei Säuren und Trockenservice

Produktnutzen

Das Doppelflanschgehäuse ermöglicht den Einsatz der Klappe als Endarmatur.
Die Rohrleitung ist einseitig abflanschbar, die Klappe sperrt im geschlossenen Zusatnd bis zu einem Druck von 6bar ab.
Ideal für Vakuumeinsatz
durch den auf einem Metallring aufvulkanisierten Sitzring
Ausgezeichnete Steuerungs- und Regelungsverhalten von Prozessabläufen ohne Hysterese
mit fester spielfreier Scheiben-/ Wellenverbindung und zentrisch gelagerter Klappenscheibe
Totraumfreie Klappenkonzeption
bewirkt einfache sterile Reinigungmöglichkeit und mediumunabhängige Gehäusewerkstoffauswahl
Hohe Lebensdauer
auch bei sehr großen Schaltzyklen sicher dichtschließend bei vollem Differenzdruck. Ausgezeichnete Dichtheit
Multifunktionaler Sitzring, einfach auswechselbar, wartungsfrei, lange Lebensdauer, zuverlässige Abdichtung im Sitz, zu den Flanschen und am Wellendurchgang; sichere Arretierung im Schwalbenschwanz, ohne Kantenüberstand zur Flanschenfläche im Gehäuse eingebettet
Absolut wartungsfreies Dichtungssystem
Die Lagerbuchse mit O-Ring Abdichtung verhindert das Eindringen von Fremdstoffen von außen
Universell Einsatzfähig
für fast alle Medien, vom Säureeinsatz bis zum sensiblen Lebensmittel- oder Pharmabereich

Wirtschaftliche und leichte Montage aller Antriebstypen
Der Norm-Kopfflansch nach DIN/ISO 5211 ermöglicht den Aufbau aller gängigen Antriebstypen

Anwendungsbereich

Industrien und Anwendungsbereiche

  • Wasser / Abwasser
  • Anlagenbau
  • Lebensmittelindustrie
  • Chemische und petrochemische Industrie
  • Farben, Lacke, Färbereien u.a.

Technische Daten

Nennweiten DN 600 – DN 1200
Flanschaugenklappe zum Einbau zwischen Flansche PN 6/10/16, ANSI 150
Einteiliges Gehäuse Einseitig abflanschbar. Durchgehende Klappenwelle, über Passstifte mit der Klappenscheibe innenliegend verbunden. Die Verbindung ist vom Medium abgeschirmt.
Temperaturbereich: -30 °C bis +140 °C in Abhängigkeit vom Dichtungselement
Regelbereich: 10° - 90° Öffnungswinkel 15° - 70° Öffnungswinkel linear Belastung dichtschließend bei vollem Differenzdruck, im einseitig abgeflanschten Zustand bis zu einem Differenzdruck von 6 bar in Abhängigkeit der Temperatur
Baulänge: EN 558 - 1 Reihe 20 DIN 3202 - K1
Kopfflansch: DIN 3337 - ISO 5211

Werkstoffe

Gehäuse:

Material:

Code:

Sphäroguss GGG 40.3

24

Sphäroguss GGG 40.3 kunstoffbeschichtet

74

Stahlguss GS-C25

44

 

Klappenscheibe:

Material:

Code:

Edelstahl 1.4408

66

EPDM-gummiert

79

Sphäroguss GGG 40

23

 

Sitzring:

Material:

Code:

EPDM

E

NBR

B

Datenblätter im Downloadbereich