PM

Drucken
Beschreibung

Hochleistungskugelhahn Typ PM mit angefederten Sitzringen und integriertem Druckentlastungssystem 
DN10 - DN150
PN (6) 10-40, ANSI Class 150/300 
Integriertes Druckentlastungssystem 
Merkmale

  • Entlastet den Überdruck im Kugelgehäuse Pt unabhängig von der Durchflussrichtung auf die Druckseite P1.
    Wenn das Medium einfrieren kann, muss der höhere Mediumdruck immer auf der Federseite anstehen. Die Feder ist im Kugelhahn immer auf der Seite der Gehäuse-Schweißnaht/Rille.
  • Die gekammerten Sitzringe bleiben immer mit der Kugel verbunden. Die Entlastung erfolgt über Kanäle zwischen Sitzring und Gehäuse (keine Abnutzung oder Verschmutzung der Sitzringdichtflächen).
  • Dieses System ist für flüssige und gasförmige Medien geeignet.
  • Trotz Entlastungssystem auch für Vakuum geeignet

 

Prüfzeugnisse & Zulassungen

               

  • Erfüllung der Druckbehälterverordnung PED 97/23/EG

  • Materialzeugnis EN 10204

  • DIN-Werkstoffe gemäß AD-Regelwerk

  • Überwachte Herstellung durch TÜV WO/TRD 100

  • TA-Luft-Wellenabdichtung auf Basis der neuen VDI 2440-Richtlinie. Temperaturbereich: bis 250 °C Medientemperatur geprüft.

  • Firesafe-Zulassung gemäß BS 6755, Teil 2

 

Produktnutzen

Hohe Dichtheit
Durch die Anfederung der Sitzringe wird eine präzise Dichtheit im Abschluss erzielt, die Drehmomente bleiben konstant bei den unterschiedlichen Medien, Drücken und Temperaturen

Sicherheit
gegen unzulässigen Überdruck im Totraum durch das integrierte Druckentlastungssystem. Dies ist wichtig bei expandierenden Medien. Die sonst übliche Druckentlastungsbohrung in der Kugel entfällt, dadurch dichtet der Kugelhahn in beiden Strömungs- und Druckrichtungen ab - ohne Einschränkung

TA-Luft zertifiziert
Die Schaltwelle bietet eine hohe Dichtheit nach außen und ist TA-Luft zertifiziert. Weiterhin wird das Gehäuse als einteilige Konstruktion (keine Gehäuseteilung) gefertigt und lasergeschweißt. Somit werden weitere Leckagemöglichkeiten nach außen vermieden

Dichtes Gefüge 
der drucktragenden Bauteile, da alle Teile aus Schmiedematerial gefertigt werden. Glatte Oberflächen mit klarer Bauform

Ausblassichere Schaltwelle
von innen eingesetzt, Kugeloberfläche hochglanzpoliert und extrem konturgenau (Rundheit)

Hohe Schalthäufigkeit
durch die Anfederung der Schaltwellendichtung

Extern geprüfte Funktionssicherheit
Firesafe-Zulassung und Antistatikeinrichtung gemäß 
BS 6755 Part 2 
CE-konform nach DGRL 97/23/EG
Dichtheit nach DIN EN 12266-1
ATEX Richtlinie 94/9/EG wird erfüllt

Anwendungsbereich

Industrien und Anwendungen

  • Chemische Industrie

  • Pharmazeutische Industrie

  • Petrochemische Industrie

  • Verfahrenstechnische Anlagen

  • Lebensmittelindustrie

  • Getränkeindustrie

Technische Daten

Nennweiten:
DN 10 – DN 150 : PN 10/40 
Temperatur:
-60 °C bis +400 °C
(Bitte beachten Sie das entsprechende Druck/Temperatur-Diagramm) 
Werksprüfung:
DIN EN 12266-1, P10/P11/P12-A
DIN 3230, T3-BA/Bo-1

Optionen

  • Flanschkugelhahn mit Heizmantel aus 1.4301

  • Wellenverlängerung aus 1.4301, 1.4305, 1.4404

  • Cryo-Isolieraufsatz

  • Doppelte Stopfbuchse

Datenblätter im Downloadbereich